DEUTSCH  ·   ENGLISH   ·   KONTAKT   ·    IMPRESSUM   ·   LINKS

Dinner-For_two


homeueber_unsugandaprojekt-historiegaleriespendenmitglied-werdenspendenaktionen

 Wir im Verein arbeiten alle ehrenamtlich !


Wer sind wir?
DINNER-FOR-TWO-UGANDA

„Dinner for Two e.V. - Kai-Henning-Fonds“ ist ein Verein, der sich für die Gesundheit von Kindern in wirtschaftlich ärmeren Ländern engagiert.

Unsere Ziele

Der Verein versteht sich als Förderorganisation zur Verbesserung der Gesundheit und der medizinischen Versorgung von Kindern, Jugendlichen und Familien in den bedürftigsten Regionen der Welt.

Er unterstützt den Aufbau und Unterhalt einer ausreichenden medizinischen Grundversorgung und fördert lokale Gruppen, Institutionen und Vorhaben, die diesem Ziel dienen. Im Zentrum stehen die Themen „Ernährung, Gesundheit, Landwirtschaft und Bekämpfung der Armut“.

Unser Beitrag

Wir beraten die Verantwortlichen der Projekte in Planung und Durchführung, auch durch regelmäßige Projektbesuche, kontrollieren die Berichte und Abrechnungen, und werben bei Einzelpersonen, Firmen und Organisationen um finanzielle Unterstützung. Spenden sind sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz von der Steuer absetzbar.

Unsere Prinzipien

Damit die Wirkungen unserer Arbeit auch nachhaltig sind, ist es uns wichtig, partnerschaftlich mit den lokalen Fachkräften und Verantwortlichen zusammen zu arbeiten, deren Wissen und Fähigkeiten zu stärken, und die Projekte mittel- und langfristig anzulegen. Wirkungsbeobachtung und Evaluation sollen vor allem die eingesetzten Methoden und Prozesse verbessern helfen.

Unser Team in Deutschland

Die Krankenschwester Hannelore Christen hatte im Rahmen eines Projektes des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED) in Uganda begonnen, mit einheimischen Kräften in einigen Dörfern Kinder zu wiegen, Eltern in Ernährungsfragen zu beraten und zu unterstützen. Nach dem Ende des DED Projektes haben die Kinderärzte Dr. Bernhard Höhmann und Dr. Reinhard Koppenleitner den Verein „Kai-Henning-Fonds Dinner for Two e.V.“ gegründet.

Die Fotodesignerin Barbara Hartmann begleitet das Projekt als Beirätin durch inhaltliche Beratung und künstlerische Gestaltung. Auch Dr. Bernhard Höhmann berät den Deutschen Verein als Beirat. Der Wirtschaftsberater Dieter Ehmcke ist für Kasse und Bilanzen zuständig. Hannelore Christen, Reinhard Koppenleitner und Dieter Ehmcke bilden den Vorstand. Unser Verein hat in Deutschland 16 Mitglieder.

Schwesterverein in der Schweiz

2011 hat der inzwischen in die Schweiz migrierte Dr. Bernhard Höhmann einen Schweizer Schwesterverein gegründet, der mittlerweile 14 Mitglieder umfasst. Er verfolgt die gleichen Ziele mit den gleichen Prinzipien und Methoden.
Dr. med. Bernhard Höhmann, Kinderarzt im Ruhestand, ist erster Vorsitzender, unterstützt von Peter Reinhard (AGRIDEA, Entwicklung der Landwirtschaft und des ländlichen Raumes) als zweitem Vorsitzenden, und dem Kassenführer Hans-Andreas Meyer (ehemals Berner Kantonalbank).